Kohlweißlings-Schlupfwespe

Kohlweißlings-Schlupfwespe
» zum Garten Shop

Kohlweißlings-Schlupfwespe Cotesia glomerata (= Apanteles glomeratus (Familie Brackwespen –Braconidae) Die Kohlweißlings-Schlupfwespe, ist eigentlich keine Schlupfwespe, sondern gehört zu den Brackwespen. Diese Brackwespe ist nur 0,3cm groß. Die Flügel sind glasig durchscheinend mit einem schwarzen Dreieck am oberen Flügelrand. Die Art kommt in ganz Europa vor, und zwar überall dort, wo auch die Kohlweißlinge auftreten, in Parks, Gärten, Felder und Wiesen.

Nutzen
Die ersten 3 Larvenstadien der Kohlweißlings-Schlupfwespe parasitieren vor allem die Raupen des Großen  Kohlweißlings, daneben aber auch andere Schmetterlingsraupen. Pro Raupe werden bis zu 150 Eier von den Brackwespen-Weibchen gelegt. Diese Brackwespenlarven entwickeln sich im Inneren der Raupen bis kurz vor der Verpuppung. Dann durchbrechen die Larven die Haut ihrer Wirtsraupen und verpuppen sich direkt neben der sterbenden Raupe in einem hell-gelben Kokon.

Bild Quelle
Photo: Whitney Cranshaw, Colorado State University, Creative Commons License Attr.-Share Alike 3.0 Unported, Quelle: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Cotesia_glomerata.jpg&filetimestamp=20100920150214

Konnten wir Ihnen mit dieser Erklärung helfen?
Bitte unterstützen Sie uns: empfehlen Sie Ihren
Freunden unsere Seite auf Facebook und Google+


Weißlinge

Weißer Gänsefuß

Weißer Gänsefuß

Der Weiße Gänsefuß (Chenopodium album), auch Acker-Melde genannt, gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae). Die Pflanze ist einjährig und kann je nach Standortbedingungen...

Weißer Rost

Weißer Rost

Der Weiße Rost, eine Pilzkrankheit – ausgelöst durch den Erreger Albugo candida aus der Familie Albuginaceae, befällt Wurzelgemüse wie Rettich, Radieschen und Schwarzwurzeln und andere...

Weißfleckenkrankheit

Weißfleckenkrankheit

Weißfleckenkrankheit an Erdbeeren. Die Weißfleckenkrankheit der Erdbeere wird durch den Pilz Mycosphaerella fragariae hervorgerufen.  Dabei bilden sich auf den Erdbeerblätter weißgraue,...

Kohlweißlings-Schlupfwespe

Kohlweißlings-Schlupfwespe

Kohlweißlings-Schlupfwespe Cotesia glomerata (= Apanteles glomeratus (Familie Brackwespen –Braconidae) Die Kohlweißlings-Schlupfwespe, ist eigentlich keine Schlupfwespe, sondern gehört zu den...

Weiße Gewächshausfliege

Weiße Gewächshausfliege

Weiße Gewächshausfliege Trialeurodes vaporariorum (Familie Mottenschildläuse - Aleyrodidae) Die Weißen Fliegen sehen mit ihren weißen Flügeln den echten Fliegen entfernt ähnlich, sie sind...

Eschen-Weiße Fliege

Eschen-Weiße Fliege

Eschen-Weiße Fliege Siphoninus phillyreae (Familie Mottenschildläuse-Aleyrodidae) Diese Weiße Fliegen-Art wurde 1835 in Irland entdeckt. Sie ist in Europa, Nordafrika, Kleinasien, Pakistan und...

Kleine weiße Rosenschildlaus

Kleine weiße Rosenschildlaus

Kleine weiße Rosenschildlaus Aulacaspis rosae (Familie Deckelschildläuse – Diaspididae) Bei der Rosenschildlaus gibt es zwei Arten von Deckelschildchen: Die Schilder der Weibchen haben eine...

Baumweißling

Baumweißling

Baumweißling  Aporia crataegi    (Familie Weißlinge - Pieridae) Der Baumweißling ist einer der größten Falter unter den Weißlingen. Die Vorderflügel erreichen eine Länge...

Rapsweißling

Rapsweißling

Rapsweißling  Pieris napi    (Familie Weißlinge) Der Rapsweißling ist etwas kleiner als die Kohlweißlinge. Die Unterseite der Hinterflügel hat bei der ersten Generation der...

Kohlweißling Kleiner

Kohlweißling Kleiner

Kleiner Kohlweißling oder Rübenweißling  Pieris rapae    (Familie Weißlinge) Der Kleine Kohlweißling ist etwas kleiner als der große Kohlweißling. Die Länge der...

Kohlweißling Großer

Kohlweißling Großer

Großer Kohlweißling Pieris brassicae    (Familie Weißlinge) Der Große Kohlweißling gehört zu den größten Vertretern der Weißlinge. Die Vorderflügel sind 33 mm lang, die...